Das Solino Team

Für die Verarbeitung unseres Kaffees vor Ort brauchen wir qualifizierte Jobs wie Röstmeister, Verpackungsexperten und Drucker. Im Vergleich zum monatlichen Durchschnittsgehalt von 750 Birr (ca. 30 Euro) in Äthiopien, verdienen diese qualifizierten Mitarbeiter 1800 – 3600 Birr pro Monat (90 – 180 Euro). Nicht viel Geld, aber in Addis Abeba kann man davon mit einer Familie leben.

Samson

Operations Manager

Geboren und aufgewachsen ist Samson in Addis Abeba. Er studierte Internationale Politik und Wirtschaft. Sein erster Job nach dem Studium war der Vertrieb von Schulbüchern. Dannach arbeitete er in einer Logistikfirma. “Besonders nach dem Studium ist es in Äthiopien schwer, einen qualifizierten Beruf zu finden”, sagt Samson. Deshalb freut er sich, dass er seit 3 Jahren bei unserem Kaffeeröster in Addis Abeba den Bereich Produktion und Verkauf verantwortet. Sein Ziel ist es, den Export in das Ausland weiter zu steigern und er freut sich über jeden neuen Auftrag. Samson kümmert sich außerdem darum, dass seine äthiopischen Lieferanten (Drucker und Verpackungshersteller) sich qualitiativ weiter verbessern.

Kasech

Verpackerin

Aufgewachsen in Debre Birhan, einem kleinen Dorf nordöstlich von Addis Abeba. Vor 3 Jahren ging sie nach Saudi Arabien, um dort Geld zu verdienen. Kasech sagt: “Das Leben in Saudi Arabien ist nicht einfach und man fühlt sich oft sehr ausgenutzt, deshalb bin ich nach Äthiopien zurückgegangen”. Sie fand eine Arbeit beim Kaffeeröster und kümmert sich dort um das Verpacken. Dabei lernt sie wie wichtig es ist, dass die EAN-Codes gut lesbar sind und jede Verpackungen 100% luftdicht verschlossen ist. Sie freut sich, wieder im eigenen Land zu arbeiten und ihren eigenen Lebensunterhalt zu verdienen.

Wendossen

Kaffeeröster

Wendossen ist 33 Jahre alt und hat eine kleine Tochter. Er arbeitet seit 2 Jahren als Kaffeeröster und war vorher im Kaffeeanbau beschäftigt. Wendossen ist besonders stolz darauf, endlich einen fertig gerösteten Kaffee aus Äthiopien in die ganze Welt verkaufen zu können. Deshalb ist es ihm wichtig, dass jede einzelne Röstung perfekt wird und den besten Geschmack erzielt. “Wichtig ist mir, dass der Kaffee langsam geröstet wird, damit die gesamte Gerbsäure entweichen kann. Dadurch entwickelt sich das besondere Aroma des äthiopischen Kaffees optimal”, sagt Wendossen.

Dereje

Drucker

Er kommt aus dem Dorf Semen Showa und arbeitet seit mehreren Jahren als Drucker in Addis Abeba. Er ist verheiratet und hat einen kleinen Sohn. Gedruckt werden von ihm und seinen Kollegen die Solino Etiketten, kleine Prospekte und Broschüren. Obwohl seine Druckmaschinen nicht mehr auf dem neusten Stand sind, bemüht er sich, dass alles sauber und klar gedruckt wird. Er freut sich, dass mit dem Solino Projekt mehr Aufträge eintreffen und dadurch auch seine Kollegen mehr Arbeit finden.

Tewodros

Gründer & Röstmeister

Tewodros war schon als Kind begeistert vom Kaffeerösten. 2007 hat er mit einem kleinen Kaffeeröster angefangen und bedient seitdem den lokalen Markt in Addis Abeba. “Durch das Solino-Projekt kann ich mehr Mitarbeiter beschäftigen und ausbilden. Neue Röstmaschinen und Ersatzteile muss ich in Euro bezahlen, das erlaubt die Regierung nur, wenn ich exportiere”. Er hat 2 Töchter und lebt mit seiner Familie in Addis Abeba. Gerne würde er seine kleine Rösterei vergrößern und mehr Mitarbeiter einstellen.

Feven

Marketing

Feven kommt aus Addis Abeba und hat das Solino Projekt mit initiiert. Sie wohnt seit einigen Jahren in Hamburg. Hier kümmert sie sich um Kaffeeverkostungen und neue Kunden. Außerdem ist sie im direkten Kontakt mit den äthiopischen Röstern. “Ich freue mich immer, wenn neue Kunden Solino probieren und sie merken, wie gut unser äthiopischer Kaffee schmeckt”. Im Moment versucht sie neue Bürokunden und Cafes zu finden. Sie freut sich über eine email unter: hallo@solino-coffee.com. “Einen Rabatt gibt es für die Großkunden auf jeden Fall”.

Thomas & Kim

Verkauf & Logistik

Thomas und Kim sorgen dafür, dass jeder seinen Kaffee rechtzeitig bekommt. Außerdem beantworten sie die Fragen unserer Kunden. “Besonders die Qualität der Verpackung hat sich seit Beginn des Projektes vor 6 Jahren stetig verbessert. Die gedruckten Barcodes auf den Etiketten und die Qualität der Umkartons waren große Herausforderungen”.

Solino Kaffee-Team Gruppenbild


Das Solino-Team in Addis Ababa
nach oben
Derzeit keine Produkte im Warenkorb