Solino startet Blockchain für Kaffee

Ab heute werden wir noch transparenter.

Auf der Rückseite unserer Verpackungen werden ab heute QR Codes abgebildet. Mit dem Smartphone können diese Codes eingelesen werden und man sieht die Lieferkette der Packung von der Ernte bis zum Rösten in Addis Abeba und dann der Verschiffung über Djibouti nach Hamburg. Die einzelnen Schritte und die involvierten Mitarbeiter aus Äthiopien kann man dann “liken” und sich genauer informieren.

Die Blockchain ist unveränderbar und deshalb nicht manipulierbar. Sie liefert die glaubhafteste Information zur Herkunft und Verarbeitung des Kaffees. Außerdem erlaubt sie es uns, die Lieferkette besser zu kontrollieren und immer dafür zu sorgen, dass wir alle Materialien wie Verpackungen, Etiketten und natürlich den Kaffee rechtzeitig in Äthiopien verfügbar haben – immer entsprechend der Verkäufe in den Supermärkten.

Die Blockchain Technik kommt vom Start-up OURZ aus Hamburg mit Antoni Hauptmann. Wir freuen uns über die tolle Kooperation.

Wir stellen unseren “Blockchain Kaffee” in Hamburg mit Verkostung vor:

30.11.18 und 1.12.18 bei Rewe Stanislawski, Dorotheenstrasse 116, 22301 Hamburg

und

7.12.18 und 8.12.18 bei Karstadt Lebensmittelabteilung, Mönckebergstrasse 16, 20095 Hamburg

Wir freuen uns über Euren/Ihren Besuch.

Photo Lea May

Photo Lea May

solino-coffee & ourz