Film aus Äthiopien

Hier ein kleiner Film aus der Kaffeerösterrei vom letzten Monat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und ein paar Photos die wir dabei gemacht haben:

Und hier noch ein Bild vom Rösten und Verpacken:

Und dies ist der Text den ich an die Presse geschickt habe:

Mehr Wertschöpfung für Äthiopien durch Kaffeeröstung im Land

Der äthiopische Solino Espresso wird ab Mitte November 2010 exklusiv bei Perfetto – Karstadt verkauft. Es ist der erste Kaffee der komplett in Äthiopien angebaut, geröstet und verpackt wird. Dadurch entstehen im Land qualifizierte Arbeitsplätze und das Lohnniveau steigt.

Für gerösteten Kaffee aus Äthiopien gab es bis 2008 einen Zoll von 30%. Grüner Rohkaffee konnte dagegen immer zollfrei eingeführt werden. Deshalb wurde Kaffee bisher ausschließlich in Deutschland geröstet. Die Anbauländer partizipierten nicht von der Veredelung.

Zur Zeit wird grüner Rohkaffee für den Export in Addis Abeba für 1,90 – 2,90 Euro / kg gehandelt. Fertig verpackter Röstkaffee dagegen für 6,70 – 8,90 Euro / kg. Die höhere Wertschöpfung kommt somit direkt Äthiopien zu Gute.

„Einen ausgebildeten Kaffeeröster oder Drucker für die Verpackung kann ich statt 20 Euro / Monat (für Arbeiter oder Landwirte) dreimal mehr bezahlen“, sagt Theodros Zerihun, Miteigentümer der Rösterei und der Druckerei von Solino in Addis Abeba.

Der Solino Espresso wird aus den besonders guten Kaffeesorten Harar, Yirgacheffee und Sidamo bei niedrigen Temperaturen 22 Minuten lang geröstet und sofort verpackt. Die lange äthiopische Kaffeekultur garantiert die hohe handwerkliche Qualität der Röstung und besten Geschmack.

„Nur den Kaffeebauern etwas mehr Geld zu zahlen reicht nicht. Denn 90% der Ostafrikaner sind Bauern und jede Missernte betrifft die gesamte Bevölkerung. Nur wenn neue Berufsgruppen entstehen kann sich das Land wirklich entwickeln“, sagt Felix Ahlers, Initiator des Projektes.

Das Solino Projekt wird im neuen Buch „Schwarze Frau, weißes Land“ von Waris Dirie ausführlich beschrieben. Die FRoSTA Tiefkühlkost AG unterstützen das Projekt.

Leider mussten wir aufgrund von sehr viel Spam die Kommentar-Funktion im Solino Kaffee-Blog ausschalten. Hast Du Anregungen? Möchtest Du uns zu diesem Artikel etwas mitteilen? Dann nutze doch einfach unser Kontakt-Formular. Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

4 Kommentare zu „Film aus Äthiopien“

  1. Pingback: Neue Produkte

  2. Habe den Kaffee als Espresso gerade probiert und es schmeckt wirklich toll: intensiv und richtig gehaltvoll. Und dass im Land gerostet wird macht sicher Sinn. Nur von der Landwirtschaft und vom Anbau der Kaffeebohnen kann kein Land langfristig leben und sich entwickeln! Macht weiter so.

  3. Noch ein Schritt weiter als nur Fairtrade. Toll das Karstadt da mitmacht und ich den Espresso dort kaufen kann. Echten äthiopischen Kaffee habe ich bis jetzt woanders noch nie gefunden….

Kommentarfunktion geschlossen.