Solino Hochland Espresso – ganze Bohne (200 g)

Dieser Espresso ist unser Klassiker. Der Hochland Arabica ist so geröstet wie auch die Äthiopier ihren Kaffee am liebsten trinken: dunkel und kräftig. Diese kleine Packung eignet sich für alle, die erst einmal probieren und auf den Solino Geschmack kommen möchten.

5,90 

Enthält 7% MwSt. / Tax
(29,50  / 1 kg)
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Der Solino Espresso wird ganz langsam bei niedriger Temperatur für 23 Minuten in Äthiopien geröstet. Dadurch entweichen die unerwünschten Gerbsäuren und das Aroma entwickelt sich perfekt im Vergleich zu industriellen Röstungen. Diese belaufen sich meist nur auf eine Dauer zwischen 60 und 90 Sekunden belaufen und das bei sehr hohen Temperaturen.

Die Kaffeebauern aus den südlichen äthiopischen Regionen Illubabor und Jimma liefern unseren geschmackvollen Solino Kaffee aus 100% Arabica Bohnen. Weil wir in Äthiopien rösten und nur einige hundert Kilometer von den Kaffeefarmen entfernt sind, kennen unsere Röstmeister die Bauern meistens persönlich. Sie wissen deshalb genau, wo und wie die Kaffees angebaut werden.

Sonnengetrockneter Kaffee

Für unseren Solino Espresso setzen wir nur sonnengetrocknete Kaffees aus Äthiopien ein. Nach der Ernte im Dezember wird er nach traditioneller Methode für ca. 2 Wochen in der Sonne getrocknet. Dadurch erhält der Kaffee ein besonders kräftiges und würziges Aroma. Die Sonnentrocknung dauert länger als die neue Methode des gewaschenen Kaffees. Bei dieser Methode wird das Fruchtfleisch mit viel Wasser vom Kaffeekern abgespült. Uns schmecken die sonnengetrockneten Kaffees besser: sie sind noch würziger und aromatischer. Außerdem sind sie säureärmer und viel bekömmlicher.

Wertschöpfung vor Ort

Solino Espresso wird in der Trommel in Äthiopien geröstet, pro Röstung etwa 20 kg. Er wird vor Ort sofort luftdicht verpackt und per Seefracht im Container über Djibouti nach Hamburg geschickt. Die komplette Verarbeitung in Äthiopien steigert den Wert des Kaffees – im Vergleich zum Rohkaffee – um mindestens 60%. Dadurch entstehen neue, besser bezahlte und qualifizierte Jobs in Äthiopien und die Abhängigkeit von der reinen Landwirtschaft sinkt. Deshalb nennen wir unseren Solino Kaffee auch „Kaffee fair plus“ (so hat uns im Jahr 2008 das Greenpeace Magazin genannt, als wir unser Projekt gestartet haben). Hier ein kurzes Video vom Januar 2016, welches unser Projekt erklärt: von der Farm bis zum gerösteten Kaffee – 100% aus Äthiopien!

Transparente Lieferkette

Wir machen die Lieferkette unseres Espresso Kaffees für Dich transparent. Der individuelle QR-Code auf der Rückseite der Espresso-Packung zeigt, wie die Kaffeebohnen vom Anbau bis zur Röstung in Äthiopien nach Europa gelangen. Die Solino Mitarbeiter, die für die verschiedenen Verarbeitungsschritte verantwortlich sind, werden vorgestellt und jeder Schritt kann bewertet werden. Diese Blockchain-Technologie sorgt für maximale Transparenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Einfach den QR-Code mit dem Smartphone scannen und dem Link folgen.

OurFathersKitchen

Wir unterstützen die äthiopische Initiative OurFathersKitchen. Für jeden Container Solino Kaffee den wir nach Europa schicken spenden wir 1000 Mittagessen für benachteiligte Kinder in Addis Abeba. Wir haben die Initiative oft besucht und mögen sie gerne, weil wir wissen, dass das Geld zu 100% bei den Kindern in Äthiopien ankommt. Die Gründer und Organisatoren von OurFathersKitchen arbeiten ehrenamtlich (nur die Köche werden bezahlt).

Gewicht0.235 kg
Zubereitung

Vollautomaten, Siebträgermaschinen, Espressokocher

Geschmack

würzig-schokoladig

Röstung

Dunkle Trommelröstung, 23 Minuten bei 200 Grad Celsius