Nicht wegwerfen! 5 Tipps, Kaffeesatz sinnvoll weiterzuverwenden

In unzähligen Haushalten wird Tag für Tag frischer Kaffeesatz oftmals achtlos im Müll entsorgt, obwohl es sich hierbei um ein Wundermittel für viele verschiedene Alltagssituationen handelt. Hier sind fünf Möglichkeiten um euren Kaffeesatz nachhaltig wiederverwenden zu können!

1. Kaffee als Dünger

Beim Kaffeesatz handelt es sich um ein praktisch kostenfreies, absolut umweltverträgliches Düngemittel, das vielerorts täglich zur Verfügung steht. Alter Kaffeesatz enthält viele Nährstoffe die auch in handelsüblichen Düngern vorkommen, zum Beispiel Phosphor oder Kalium. Sie fördern auf natürliche Weise das Blütenwachstum und den Zellaufbau. Gemüsesorten wie Gurken, Tomaten und Zucchini wissen Dünger aus Kaffeesatz sehr zu schätzen, da er Regenwürmer anzieht. Sie lockern die Erde und der Boden wird fruchtbarer.
Es ist wichtig, dass der Kaffeesatz nicht zu nass auf den Kompost gegeben wird, da er so sehr schnell anfängt zu schimmeln. Daher empfehlen wir euch, den Kaffeesatz einfach auf einem Teller austrocknen zu lassen bis er krümelig wird. So lässt er sich einfacher mit anderen Materialien vermischen. Kaffeefilter und häufig verwendete Kaffeepads sind neben Kaffeesatz ebenfalls kompostierbar. Kaffeekapseln mit Aluminium jedoch nicht!

 

2. Schädlingsbekämpfung

Ein Berg von Kaffeesatz um die befallene Pflanze herum kann lausige Insekten wie Schnecken und Ameisen davon abhalten, die betroffenen Gewächse zu befallen.
Ebenfalls beliebt und gut geeignet ist Kaffeesatz auch zur Abwehr von Katzen. Kaffee enthält nämlich einen natürlichen Bitterstoff bzw. Geruch, welchen vor allem die flauschigen Vierbeiner nicht leiden können. Gebt den Kaffeesatz in eine Schale und stellt sie dann an einer beliebigen Stelle auf eurem Grundstück auf.

 

3. Kaffee als Geruchsneutralisator

Sowohl frisch gemahlener Kaffee als auch alter Kaffeesatz ziehen Fremdgerüche sehr schnell an. Sie sind deshalb bestens dafür geeignet, unangenehme Gerüche zu neutralisieren. Wie auch beim Vertreiben von Katzen braucht ihr hier nur eine beliebige Menge an getrocknetem Kaffeesatz an der gewünschten Stelle zu platzieren und abzuwarten.

 

4. Kaffeesatz als Scheuermittel

Neben der Garten-/ und Pflanzenarbeit könnt ihr euren benutzten Kaffeesatz ebenfalls als umweltfreundliches Scheuermittel nutzen. Kaffeesatz ist nämlich genauso wirkungsvoll bei verbrannten Töpfen und Backformen wie chemische Reinigungsmittel. Hierbei müsst ihr sanft mit einem Schwamm über die betroffene Stelle schrubben und sie dann mit kaltem Wasser abspülen.
Auch bei Ablagerungen in Flaschen oder Blumenvasen kann der Trick problemlos angewendet werden. Hier einfach das gewünschte Gefäß mit heißem Wasser aufgießen und dann für einen Moment einwirken lassen.

 

5. Kaffeesatz als Kosmetikartikel

Aufgrund seiner vielen antioxidativen Inhaltsstoffe ist Kaffeesatz auch kosmetisch optimal wiederverwendbar. Er hat einen leichten Peeling-Effekt, sodass abgestorbene Hautschuppen sanft entfernt werden können. Für das ultimative Wellnessgefühl könnt ihr euren Kaffeesatz mit einem hochwertigen Öl zu einem dickflüssigen Brei vermischen und ihn dann nach dem Auftragen auf dem Gesicht ca. 20-30 Minuten einwirken lassen. Mit lauwarmen Wasser abwaschen und fertig.

 

Kaffee ist mit seinen zahlreichen Nährstoffen ein wahrer All Rounder im Haushalt und lässt sich auf viele verschiedene Arten einsetzen. Und das Beste: es ist komplett nachhaltig.
Wir wünschen viel Spaß beim Austesten.

Leider mussten wir aufgrund von sehr viel Spam die Kommentar-Funktion im Solino Kaffee-Blog ausschalten. Hast Du Anregungen? Möchtest Du uns zu diesem Artikel etwas mitteilen? Dann nutze doch einfach unser Kontakt-Formular. Wir freuen uns auf Deine Nachricht!