Kaffeeverarbeitung im Ursprung

Weniger Geld für Kaffeebauern - Beitragsbild

Kaffeebauern bekommen immer weniger Geld für ihren Kaffee

Kaffee ist weltweit ein 100 Milliarden Geschäft. Trotzdem bekommen Kaffeeanbauer, auch in Äthiopien immer weniger Geld für grünen Kaffee. In diesem Monat wurde wieder ein Tiefpunkt erreicht. In Äthiopien ist dies dramatisch, da 30% der Einnahmen aus dem Export von Kaffee stammt. Und für Kaffeebauern ist es umso schlimmer, da sie ohnehin nur 40€ pro Monat verdienen. Die Kaffeeverarbeiter sind dagegen von …

Kaffeebauern bekommen immer weniger Geld für ihren Kaffee Weiterlesen »

Grüner Kaffee wird billiger und was dies für Äthiopien bedeutet

Die Preise für grünen Kaffee sind seit 2015 um 35% gesunken. Kaffeebauern in Äthiopien und in anderen Entwicklungsländern verdienen ebenfalls 35% weniger. Bei den ohnehin schon geringen Einkünften ist dies für Kaffeeanbauer dramatisch. Auch die Preisaufschläge von Fairtrade Programmen helfen nicht dieses fundamentale Problem und die Abhängigkeit von der Landwirtschaft zu lösen. Helfen tut die Weiterverarbeitung von Kaffee im Ursprung …

Grüner Kaffee wird billiger und was dies für Äthiopien bedeutet Weiterlesen »